24.07.2017

Tag des Handwerks am 16. September

Am Tag des Handwerks - dem 16. September - wird die Handwerkskammer Chemnitz ihre Türen für Schüler und Ausbildungsbetriebe öffnen. Einerseits, um Schülern die Karrierewege im Handwerk aufzuzeigen, andererseits, um verdiente Ausbildungsbetriebe auszuzeichnen.

Handwerk kann mehr

Ein Tag rundum die Ausbildung im Handwerk: Beim Speed-Dating für Schüler treffen sich im Minutentakt interessierte Jugendliche mit Vertretern von Unternehmen, an einem Beratungsstand stehen Mitarbeiter der Handwerkskammer und sind Ansprechpartner für alle Fragen zu den 130 Ausbildungsberufen im Handwerk. In ausgewählten Werkstätten kann man den Berufswunsch dann auch gleich mal antesten und bei Mitmach-Aktionen erste Erfahrungen sammeln.
In den Werkstätten der Handwerksammer lädt Morningshow-Moderator André Hardt zu Gesprächsrunden und kleinen Interviews ein.

Ehrung für Ausbildung

In der Mensa wird am Nachmittag die Verleihung des Walter-Hartwig-Preises stattfinden. Geehrt werden damit Ausbildungsbetriebe, die sich in den letzten Jahren um die Ausbildung von Azubis besonders verdient gemacht haben.
Neben der Preisvergabe soll ein Podiumstalk Einblicke in den Arbeitsbereich von Handwerkerinnen und Unternehmerfrauen geben.
Die Band Bauerplay wird zum Abschluss den Anstoß für einen lockeren Ausklang des Tages geben. Es darf gerockt werden.

Handwerker auf heißen Öfen

Traditionell finden sich zum Tag des Handwerks Handwerker mit ihren Motorrädern an der Handwerkskammer ein, um eine Tour durch den Kammerbezirk zu starten und damit lautstark auf den Tag des Handwerks und somit das Handwerk der Region aufmerksam zu machen.

Zum Termineintrag im Kalender