HWK-Chemnitz /  Ausbildung /  Auszubildende / Ausbildungsvertrag

Ansprechpartner Ausbildungsberatung

Christian Küttler

Tel. 0375 787056
Fax 0375 787811

Christa Loebert

Tel. 0371 5364-173
Fax 0371 5364-517

Marco Hartwig

Tel. 0371 5364-174
Fax 0371 5364-517

Steffi Otto

Tel. 0371 5364-261
Fax 0371 5364-517

Willkommen bei den Profis

 

Endlich - nun ist es nicht mehr weit zum Traumberuf. Die Ausbildung beginnt in naher Zukunft.

Vor Beginn der Ausbildung muss jedoch zwischen dem Ausbildungsbetrieb und Lehrling ein Ausbildungsvertrag geschlossen werden.

Darin werden grundlegende Dinge der Ausbildung festgehalten. Folgendes wird darin geregelt:

  1. Art, Gliederung sowie Ziel der Berufsausbildung, insbesondere die Berufstätigkeit
  2. Beginn und Dauer der Berufsausbildung
  3. Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  4. Dauer der regelmäßigen täglichen Ausbildungszeit
  5. Dauer der Probezeit
  6. Zahlung und Höhe der Vergütung
  7. Dauer des Urlaubs
  8. Kündigungsvoraussetzungen
  9. Hinweise auf die Tarifverträge, Betriebs- oder Dienstvereinbarungen, die auf das Berufsausbildungsverhältnis anzuwenden sind.

Ist der zukünftige Lehrling noch nicht über 18 Jahre, so unterschreiben die Sorgeberechtigten den Vertrag und der Ausbildungsbetrieb. Dann kann es schon fast losgehen.

Alles Weitere für die Ausbildung wird der Ausbildungsbetrieb veranlassen und mit dem zukünftigen Lehrling gemeinsam besprechen.