27.06.2019

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen – HWK, IHK und Wirtschaftsförderung Erzgebirge vereinbaren Fortsetzung und Ausweitung der Kooperation zum Projekt CSRnetERZ 2.0

Die Handwerkskammer Chemnitz, die Industrie- und Handelskammer Chemnitz sowie die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH haben am Donnerstagnachmittag (27. Juni) im Rahmen einer Veranstaltung bei der Lichtenauer Mineralquellen GmbH die Fortsetzung des Projekts CSRnetERZ 2.0 unterzeichnet.

Seit 2016 kooperieren die drei Partner im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und sensibilisieren Unternehmen zum Thema. Bei CSR geht es darum, dass Unternehmen und Institutionen einen freiwilligen ökologischen oder sozialen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten, der über gesetzliche Anforderungen hinausgeht.

Viele Unternehmen in der Region engagieren sich bereits: Personalgewinnung und -entwicklung, umweltorientiertes Wirtschaften, Verantwortung in der Lieferkette sowie Energie- und Ressourceneffizienz – all dies sind Bereiche, in denen Unternehmen nicht nur ihre unternehmerische Tätigkeit, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Dieses freiwillige Engagement ist der Kern von CSR.

Unternehmen können hier auf vielen Feldern aktiv sein und beispielsweise vom guten Image bei der Fachkräfte- und Kundengewinnung profitieren. Denn die Einführung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehört ebenso zu CSR wie die Einhaltung oder Schaffung eigener ökologischer Standards im Unternehmen.

Seit 2012 informierten sich im Rahmen dieses Projektes bereits 1000 Firmen zu diesem Thema. Reichlich 100 Unternehmen arbeiteten in dem je rund 9 Monate dauernden Zyklus in Zirkeln und Workshops zusammen und nutzten die vielfältigen Möglichkeiten sowie den intensiven Austausch.

„Die Mitarbeit an CSRnetERZ hat neue und ergänzende Impulse für das eigene Handeln im Hinblick auf unsere gesellschaftliche Verantwortung gebracht. In der praktischen Arbeit hilft uns dies nicht nur in der Akquise von geeigneten Mitarbeitern“, so Beate Schütze vom Unternehmen LWL-Sachsenkabel GmbH.

Das bestätigt auch Sarah Uhlmann von der Pockauer Werkzeugbau Oertel GmbH: „In der Mitwirkung am CSR-Projekt habe ich viele spannende Einblicke in Unternehmen unterschiedlichster Branchen erhalten. Des Weiteren wurden in den Seminaren fachliche und theoretische Informationen zum Thema vermittelt. Im Austausch mit anderen Unternehmen konnte ich neue Sichtweisen gewinnen und viele nützliche Ideen für das Handeln im eigenen Unternehmen mitnehmen.“

Mit der am 27. Juni unterzeichneten erneuten Kooperation wird die erfolgreiche Zusammenarbeit ausgebaut. Die Kooperationspartner planen, den Wissens- und Erfahrungsaustauschs zum Thema CSR zu verstärken und Impulse für nachhaltige Kontakte zwischen den Unternehmen der Region zu geben. Die gemeinsamen Angebote sollen motivieren, die gesellschaftliche Verantwortung innerhalb und außerhalb des Unternehmens verstärkt wahrzunehmen und von den Vorteilen zu profitieren.  

Ansprechpartner:
Handwerkskammer Chemnitz    
Robert Schimke
Tel.: 0371 5364-241


Industrie- und Handelskammer Chemnitz    
Angela Grüner
Tel.: 0371 6900-1110


Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Christoph Wagner
Tel.: 03733 145-125