HWK-Chemnitz /  Ausbildung /  Auszubildende / Studienaussteiger

Studienaussteiger - Handfeste Berufschancen statt Lernfrust

Beste Perspektiven – gute Voraussetzungen

Sie stecken mit Ihrem Studium in einer Sackgasse und ein Abschluss ist in weiter Ferne? Dann wählen Sie einen anderen Weg zum Erfolg. Die notwendige Beratung und Unterstützung erhalten Sie bei der Handwerkskammer Chemnitz.

Wer über einen Ausstieg aus dem Studium nachdenkt, befindet sich keineswegs in einer aussichtslosen Situation, sondern bringt beste Voraussetzungen für den Einstieg in eine berufliche Ausbildung mit. Die Verbindung zwischen handwerklicher Ausbildung und vielfältigen Zusatzqualifikationen bietet engagierten jungen Menschen schnelle Aufstiegsmöglichkeiten in Führungspositionen.  

Die in der Schule und im begonnenen Studium erworbenen Qualifikationen und Fähigkeiten können in vielen Fällen auf die berufliche Ausbildungszeit angerechnet werden. Eine Verkürzung der Ausbildung sowie eine vorzeitige Prüfung sind möglich.

Den eigenen Karriereweg gestalten

Die Handwerkskammer unterstützt Sie auf dem Weg mit Beratung und Information:

  • Beratung zu Ausbildungsberufen und Anforderungsprofilen
  • Vermittlung von Ausbildungsplätzen
  • Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
  • Beratung zu Karrierewegen im Handwerk durch Fort- und Weiterbildung. (Meisterausbildung, Kaufmännischer Fachwirt, …)
  • Information zu weiteren Angeboten wie Auslandsaufenthalte und Zusatzqualifikationen 

Ausbildungsberufe

Im Handwerk haben Sie die Wahl aus über 130 Berufen mit anschließenden vielversprechenden Karrieremöglichkeiten (Handwerksberufe A bis Z - Verlinkung: http://www.handwerk.de/deine-zukunft-im-handwerk/handwerksberufe/berufsprofile.html)

Weiterführender Link

Schauen Sie unter www.abinshandwerk.de wie andere Abiturienten und Studienabbrecher im Handwerk beruflich Fuß gefasst haben.